Mittwoch, 16. Februar 2011

Samstag, 5. Februar 2011

Donnerstag, 3. Februar 2011

Mittwoch, 2. Februar 2011

Mittwoch, 2. Februar 2011

Montag, 13. Dezember 2010

Dienstag, 21. September 2010

Freitag, 17. September 2010

Freitag, 17. September 2010

Freitag, 17. September 2010

Donnerstag, 16. September 2010

Mittwoch, 15. September 2010

Mittwoch, 15. September 2010

Dienstag, 14. September 2010

Montag, 13. September 2010

Montag, 13. September 2010

Mittwoch, 8. September 2010

Warum das Lokalderby für den Hamburger an sich so wichtig ist

Mittwoch, 8. September 2010, Sabrina

Ja, es gibt sie noch. Nur vereinzelt, aber ich hörte von Menschen, die in der Tat überhaupt nicht fußballaffin sind. Die es überhaupt nicht interessiert, wer welchen Platz in der Tabelle  einnimmt, wer gen Ende des Jahres das Zeug hat Herbstmeister zu werden, Menschen, die sich nicht den Kopf mit verschiedensten Rechenbeispielen zerbrechen, nur um “rein theoretisch” schon mal zu überschlagen, ob es noch möglich ist, dass der geliebte Fußballclub, dem man Woche für Woche zujubelt, noch die Möglichkeit hat, Meister zu werden, einen direkten Champions League-Platz zu ergattern oder wie gefährdet er nun wirklich ist, den Abstieg in die nächst tiefere Liga anzutreten. Aber selbst diese Menschen fiebern einem Termin entgegen: dem 19. September 2010.

Denn wenn etwas im hanseatischen und von bösen Zungen als “unterkühlt” titulierten Hamburg groß geschrieben wird, dann ist es Lokalpatriotismus. Hauptsache Hamburg. Wie sonst ist es zu erklären, dass sogar meine Mutter, ihreszeichens nur zu internationalen Turnieren fußballinteressiert, auch dieser Partie der Bundesliga entgegenfiebert? Dabei orientiert sich ihre Zuneigung für den Verein verständlicherweise an ihrer Tochter. Ja, meine Mama bekommt von mir einen braun-weißen Schal um den Hals gedreht und wird per SMS live über das Spiel auf dem Laufenden gehalten werden. Denn auch Mama ist Hamburg.

In jedem Zeitungsinterview werden mehr oder weniger prominente Leute bei einem Bericht über sich befragt: “St. Pauli oder HSV”. War die Antwort auf diese Frage vor 20 Jahren noch ein Indiz für die eigene politische Ausrichtung, ist es heutzutage mehr und mehr eine Identifikation mit dem dahintersteckenden Stadtteil, mit der Vereinspolitik und manchmal auch einfach mit dem Leistungslevel der Spieler. Ina Müller, die bekannte Musik-Kabarettistin und gebürtige Niedersächsin, hat nach eigener Aussage ein schwarz-weiß-blaues Herz. Allerdings ist sie momentan “sauer” auf die Vereinsführung, dass Olic bereits verkauft wurde und man bei Petric dies immer wieder vermutet. Freunde, die ihr angeraten haben, doch St. Pauli-Fan zu werden, antwortete sie, dass sie dies nicht könne. “Das will ich nicht, denn unterm Strich gucke ich einfach gerne guten Fußball!” Auch wenn man den Inhalt dieses Satzes dahin gestellt lassen darf, so zeigt sich: zumindest einem der beiden Hamburger Vereine drückt doch jeder Einwohner der Hansestadt die Daumen.

Rivalität belebt natürlich auch König Fußball und umso spannender ist es, dass nach so vielen Jahren endlich wieder ein Lokalderby ausgetragen wird. Und zum ersten Mal im Stadion am Millerntor, dass zwar noch einiger Erneuerungen bedarf, aber schon jetzt die Anforderungen an ein solches Spiel mit sich bringt. Endlich kann man mit Freunde, Arbeitskollegen, Nachbarn, Verwandten im gleichen Stadion sitzen – auch wenn sie versehnetlich HSV-Fans sind – und beide Vereine dieser wundervollen Stadt gegeneinander antreten sehen.

Dass wir, die Freibeuter der Liga, dabei nach wie vor maßlos unterschätzt werden, kann nur als Vorteil gesehen werden. Forza St. Pauli! Wir sind wieder da und werden dem Hamburger SV in 90 Minuten schon zeigen, dass der FC St. Pauli diesmal 6 Punkte macht – in unserer gemeinsamen Heimat!


Warum das Lokalderby für den Hamburger an sich so wichtig ist

Kommentare

Deine Mutter wird es verschmerzen können, wenn sie die SMS “Pauli 0 HSV 3″ bekommt und Ina Müller ist rechtzeitig von den Bayern zum HSV gewechselt.

Marcus - 10. Sep. 2010 um 19:21

hm. war nicht vor 48 jahren das letzte derby AM millerntor?
egal. das schöne ist, st.pauli hat nix zu verlieren.
a) gewinnt hsv, sagen alle, normal.
b) unentschieden, sagen alle (außer natürlich die st.paulianer): da habt ihr ja glück gehabt.
c) st.pauli gewinnt, sagen die hsver:
der schiri/platz/wetter war schuld, st.pauli hatte alles glück der welt, wir sind hamburger und ihr nicht, veh raus und wir haben die schnauze voll! und der rest hamburgs freut sich ;o)))

rakete - 10. Sep. 2010 um 19:36

nachtrag -
so geht das spiel übrigens aus: http://www.youtube.com/watch?v=s6rxtBYkqCo

rakete - 10. Sep. 2010 um 19:38

Schreibe einen Kommentar

Freitag, 18. Februar 2011

Samstag, 12. Februar 2011

Freitag, 4. Februar 2011

Montag, 20. September 2010

Freitag, 17. September 2010

Donnerstag, 16. September 2010

Donnerstag, 16. September 2010

Donnerstag, 16. September 2010

Dienstag, 14. September 2010

Montag, 13. September 2010

Sonntag, 12. September 2010

Freitag, 10. September 2010